1876 — 1887: Prof. Dr. Gustav Adolf Fricke (*1822, †1908)

Bibliographie

Nova argumentorum pro Dei existentia expositio. Leipzig, 1846.

Zur Verständigung über Republik, constitutionelle Monarchie und deutsches Erbkaiserthum : eine Schrift für das Volk zur Belehrung über Recht und Unrecht der Republik und Monarchie. Leipzig, Verlag Reichenbach, 1848. 85 Seiten.

Argumenta pro Dei existentia exponuntur et judicantur. Leipzig, 1848.

Woher kommt das anarchische Treiben und wie ist ihm abzuhelfen?: ein Wort zum Frieden. Leipzig, Reichenbach, 1848. 28 Seiten.

Lehrbuch der Kirchen-Geschichte 1 Bis zum entscheidenden Uebergange der christl. Kirche an die germanischen Voelker (im 8. Jahrhundert). Leipzig, Verlag Weidmann, 1850. 391 Seiten.

Zeugnisse aus der Holsteinischen Landeskirche in der Schleswig-Holsteinischen Landessache: Nebst einem Anhange: Die Adressen der Universität Kiel und der auswärtigen Geistlichkeit. Kiel, Verlag Homann, 1864. 50 Seiten.

Rede an der neuen Gellertstatue im Rosenthale zu Leipzig. 1865. 15 Seiten.

Gottes Streiter auf dem Berge Gottes / Predigt, gehalten in der Gumpendorfer Kirche. 1866. 16 Seiten.

Gottes Engel auf unseren Schlachtfeldern / Predigt beim Sächsischen Brigade-Feldgottesdienste zu Baden in Nieder-Oesterreich (auf der Frohschaue) gehalten den 30. August 1866. Leipzig, Verlag Klinkhardt, 1866. 22 Seiten.

Unter Gottes freiem Himmel / Predigt beim Sächsischen Brigade-Feldgottesdienste zu Mödling in Nieder-Oesterreich (bei dem Gasthofe "zu den zwei Raben") gehalten den 26. August 1866. Leipzig, Verlag Klinkhardt, 1866. 22 Seiten.

Auch hier Bethesda und Bethanien / zwei Predigten gehalten im Theresianum zu Wien und im sächsischen Feldlazarethe zu Mitterndorf an der ungarischen Grenze beim Abendmahlsgottesdienst der kranken und verwundeten Sachsen. Leipzig, Verlag Brockhaus, 1866. 41 Seiten. 

Thesen über die Aufgabe der sächsischen Landeskirche in den die deutsch-evangelische Kirche bewegenden Fragen der Gegenwart. in: Sächsisches Kirchen- und Schulblatt. 1867. 3 Seiten.

Rede am Grabe des Königlich sächsischen Oberleutnants vom 1. Schützenbataillon Bernhard Vollrath ... gehalten am 25. März 1868 zu Leipzig. 1968. 12 Seiten.

Religionseid und Bekenntnißverpflichtung / Sendschreiben an G. A. Fricke. mit: Max Krenkel. Heidelberg, Verlag Bassermann, 1869. 166 Seiten.

Das exegetische Problem Gal. 3, 20 in seiner organischen Genesis aus der Erörterung des Apostels Paulus Gal. 3, 15 - 25 geprüft. Leipzig, Verlag Edelmann, 1879. 54 Seiten.

Das exegetische Problem im Briefe Pauli an die Galater. Leipzig, 1880.

De mente dogmatica loci Paulini ad Rom. 5, 12 seq. Leipzig, Verlag Hinrichs, 1880.

Metaphysik und Dogmatik in ihrem gegenseitigen Verhältnisse, unter besonderer Beziehung auf die Ritschl'sche Theologie: Vortrag. Leipzig, 1882.

Gottesgrüße. Predigten, I. Band. Leipzig, Verlag Lehmann, 1883.

Festrede zur 25jährigen Jubelfeier des studentischen Gustav-Adolf-Vereins. Leipzig, Verlag Drescher, 1883.

Beiträge zum Allgemeinen Gustav-Adolf-Kalender 1884. 

Der paulinische Grundbegriff der dikaiosyne theu erörtert auf Grund von Röm. 3, 21-36. Leipzig, Verlag Edelmann, 1887. 75 Seiten.

3. Rede auf der konstituierenden Versammlung zu Frankfurt a. M. am 17. August 1887 über die Aufgaben und den Charakter des Evangelischen Bundes. In: Flugschriften des Evangelischen Bundes: Der Evangelische Bund in Frankfurt. Halle, Verlag Strien, 1887. 20 Seiten.

Das Kommen und Scheiden des Auferstandenen. Abschiedspredigt am 2. Osterfesttag (Joh. 20, 11-18) 1887. Leipzig, Verlag Richter, 1887.

Der paulinische Grundbegriff der Gerechtigkeit Gottes erörtert auf Grund von Röm. 3, 21 bis 26. Leipzig, 1888.

Rede beim Begräbniß des des Prof. Dr. Schmidt. 1888.

Worte der Erinnerung und des Trostes am Sarge des am 20. Juni 1888 entschlafenen Domherrn Prof. Dr. Kahnis. mit: Hölscher, Luthardt, Beyer, Eckhardt, Thiele, Delitzsch. Leipzig, Verlag Dörfflein, 1888. 35 Seiten.

Für den evangelischen Bund. Vorträge gehalten 27. September 1888 beim Jahresfest in Braunschweig. mit: Terlinden, Faber. Halle, Verlag Strien, 1888.

Ansprache des Geh. Kirchenraths Dr. th. Fricke. in: Reden beim Begräbnisse des Geheimen Kirchenraths Dr. th. Lechler in Leipzig. Leipzig, 1889.

"Der Mann vor seinem Bilde im Spiegel" : Predigt über Jacobus 1,22-25 bei dem 25. Jubiläum seines Pfarramtes an St. Petri in Leipzig, gehalten am 2. p. Tr. 1890. Leipzig, Verlag Levien, 1890. 24 Seiten.

Bußtagspredigt: Sardes und wir an unserem Bußtage. Über Offenb. Leipzig, 3, 1-6, an der Universitätskirche gehalten. Leipzig, Verlag Braun, 1890.

Aus dem Feldzuge 1866: Briefe aus dem Felde und Predigten und Reden im Felde. Leipzig, Verlag Richter, 1891. 248 Seiten. 

Offenes Sendschreiben an Herrn Superintendent Meyer in Zwickau über die "ernsten Gedanken" des Herrn Oberstlieutnant v. Egidy. (Leipziger Zeitung Nr. 263, 1890). Separatdruck. Leipzig, Verlag Braun. 1891.

"Auch ernste Gedanken": zwei Sendschreiben über die Schrift des Herrn von Egidy "Ernste Gedanken". In: Flugschrift des Sächsischen Landesvereins des Evangelischen Bundes. Leipzig, Verlag Braun, 1891. 23 Seiten.

Dein Alter sei wie deine Jugend. Predigt, bei der 175. Stiftungsfeier der Lausitzer Predigtgesellschaft (14. Juni 1892) gehalten. Leipzig, Verlag Hinrichs, 1892.

Eröffnungsrede bei der Gustav-Adolf-Versammlung in Görlitz (15. September 1891). Gustav Adolf-Kalender 1893.

Für das Apostolicum. Ein Wort zum Frieden. Auf mehrseitigen Wunsch vermehrter Separatabdruck aus der "Christlichen Welt". Heilbronn, Verlag Salzer, 1893.

Ansprache vor der Eröffnung seiner Vorlesung am 18. Januar 1893. Leipziger Tageblatt, 1893.

"In Jesu Namen". Predigt zum Neujahrstag über Lucas 2, 21, in der Universitätskirche gehalten. Leipzig, Verlag Wallmann, 1893.

Predigt über 2. Cor., 6, 9 am 9. December 1894 in der deutschen Kirche zu Stockholm als Deputirter des Gustav-Adolf-Vereins gehalten. Bericht der Deputation. 1894.

Bericht über die Gustav-Adolf-Jubelfeier in Stockholm mit der von demselben in der deutschen Kirche gehaltenen Festpredigt. Leipzig, Verlag Wigand, 1895.

Darstellung und Kritik der Beweise für Gottes persönliches Dasein. Leipzig, Verlag Edelmann, 1895. 78 Seiten.

Festrede (Pf. 118, 17) bei der Nachfeier zur Einweihung des Lutherdenkmals in Eisenach (Mai 1895) auf der Wartburg gehalten. 1895.

Gedächtnißrede am Grabe des Justizraths Dr. Zenker (Bevollmächtigter der Gustav-Adolf-Stiftung). Leipziger Kirchenblatt, 1895.

Ist Gott persönlich?: Erneute Untersuchung des Problems der Gottesfrage. Leipzig, Verlag Wigand, 1896. 78 Seiten.

Festschrift für Herrn Geheimen Kirchenrat Domherrn Prof. D. Fricke, zur Feier seines 50jährigen Präsidiums in der Lausitzer Prediger-Gesellschaft zu Leipzig. Leipzig, Verlag Richter, 1897. 192 Seiten.

Festpredigt gehalten am 24 Apr. 1898 zum 70jähr. Geburtstage ... des Königs Albert v. Sachsen in der Johanneskirche ... zu Leipzig. Leipzig, 1898.

Aus der Bibliothek G. A. Fricke. Leipzig, Verlag Fock, 1908. 185 Seiten.

Lazarettpredigten im Oktober und November 1870 in der Turnhalle und in der Pleissenburg zu Leipzig gehalten. Leipzig, Verlag Haessel, 1914. 73 Seiten.

Einzelnachweise

Unser Fricke: zu seinem fünfundzwanzigjährigen Jubiläum als Vorsitzender im Centralvorstand. In: Sächsischer Gustav-Adolf-Bote. Leipzig, 1898. S. 83 f.

Dr. Gustav Adolf Fricke in Leipzig. in: Die Gartenlaube. Berlin, 1901. 39, Beil. 2, S. 2

Bruno Hartung, Ludwig Ihmels, Oskar Pank. Zur Erinnerung an D. Gustav Adolf Fricke : Reden bei der Trauerfeier gehalten. Leipzig, Verlag Hinrichs, 1908. 18 Seiten.

Georg Buchwald. Gustav Adolf Fricke: Versuch einer Biographie. in: Beiträge zur sächsischen Kirchengeschichte. Leipzig, 1909. S. 1-100

Bruno Hartung. Rezension: Fricke, Gustav Adolf, Lazarettpredigten im Oktober und November 1870 in der Turnhalle und in der Pleißenburg zu Leipzig. In: Theologisches Literaturblatt. 36, 1915. 1 Seite.

Teichgräber. D. Gustav Adolf Fricke. in: Neues sächsisches Kirchenblatt, Leipzig, 1922. S. 395-398

Georg Buchwald. Gustav Adolf Fricke. in: Sächsische Lebensbilder. Leipzig, 1930. S. 69-77

Sebastian Kranich. Abschiedsschmerz, Vorfreude und Sorge um die Vollendung. Alte und neue Peterskirche in Predigten von Gustav Adolf Fricke. in: 125 Jahre Neue Peterskirche Leipzig - Geschichte in Geschichten, hrsg. vom Kirchenvorstand der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde St. Petri. Leipzig 2010, S. 53-65.

Gustav Adolf Fricke

Dr. Gustav Adolf Fricke, um 1850

"Die protestantische Theologie ist nicht trotz sondern wegen ihrer Gebundenheit an Schrift und Bekenntniß, zur vollen Freiheit wissenschaftlicher Untersuchung befähigt und verpflichtet."

 

D. Gustav Adolf Fricke (1822-1908) 

aus: Sächsische Lebensbilder, Bd. 1, Wolfgang Jess, Dresden 1930

Professor Fricke

aus: 
Festschrift zum 50jährigen Bestehen der Neuen Peterskirche zu Leipzig. Leipzig, 1935.