1904 — 1915: Ewald Paul Scherffig (*1866, †1947)

Paul Scherffig wird am 9. Juni 1866 als Sohn des königlich-sächsischen Revierförsters in Döhlen bei Dresden geboren.

Er absolviert an einer Privatschule der Heimat die Elementarklassen und besucht ab 1878 das Königliche Gymnasium Dresden-Neustadt. Diesem gehört er bis 1887 an. Nach dem Schulabschluss tritt er als Einjährig-Freiwilliger in das 1. Grenadier-Regiment Nr. 100 zu Dresden ein, um seiner Militärpflicht zu genügen. 

Von Ostern 1888 bis zum Sommer 1891 widmet er sich in Leipzig dem Studium der Theologie. Nach bestandenem Examen pro candidatura et licentia concionandi wurde er am 5. Oktober 1891 als nichtständiger Lehrer an dem Realgymnasium zu Annaberg eingewiesen und verpflichtet.

Ab 1895 arbeitet Paul Scherffig als Diakonus in Deuben bei Dresden. Sodann wird er 1904 als zweiter Diakonus an die Peterskirche Leipzig berufen; rückt 1912 auf die Stelle des ersten Diakonus auf. 

1915 wechselt er an die Michaeliskirche und wird 1922 Superintendent in Großenhain. 1934 geht er in Ruhestand.

Paul Scherffig stirbt 1947.

Bibliographie

Ein Vorschlag zur Organisation der Jünglingsvereine. Bausteine. 1895.

Die religiöse Unterweisung der Jugend im Confirmandenunterricht, kirchlicher Unterredung und Fortbildungsschule. Leipzig, Verlag Richter, 1899.

Friedrich Mykonius: Ein Sächsisches Reformations-Festspiel. Annaberg, Selbstverlag, 1896. 114 Seiten.

Stoffdarbietungen für den Religionsunterricht in der Fortbildungsschule : nach drei Jahrgängen, in Verbindung mit Friedr. Geest und Dr. Max Richter. 1. Bändchen. Leipzig, Verlag Richter, 1902. 106 Seiten. 

Stoffdarbietungen für den Religionsunterricht in der Fortbildungsschule : nach drei Jahrgängen, in Verbindung mit Friedr. Geest und Dr. Max Richter. 2. Bändchen. Leipzig, Verlag Richter, 1905. 148 Seiten. 

Friedrich Mekum von Lichtenfels : ein Lebensbild aus dem Reformationszeitalter ; nach den Quellen dargestellt, mit einem Faksimile von Mekums Handschrift. Leipzig, Verlag Heinsius, 1909. 167 Seiten.

Rezension: Vögele, Karl Albert, Höhenblicke. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 33, 1912.

Rezension: Cathrein, Victor, Glauben und Wissen. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 33, 1912.

Die absolute Wahrheit des biblischen Christentums. Gütersloh, Bertelsmann, 1913. 195 Seiten.

Probleme des Konfirmanden-Unterrichts: Vortrag in der Hauptkonferenz der Ephorie Leipzig I am 4. Mai 1914. Leipzig, Poeschel & Trepte, 1914. 19 Seiten.

Deutschland, deine Jugend!: Predigt zur Eröffnung des Konfirmandenunterrichts am 18. Sonntag nach Trinitatis, den 11. Okt. 1914 in der Peterskirche zu Leipzig. Leipzig, Poeschel & Trepte, 1914. 11 Seiten.

Rezension: Wilms, Albert, Die absolute Wahrheit des biblischen Christentums. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 36, 1915.

Rezension: Witte, R., Christlicher Glaube und moderne Wissenschaft. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 36, 1915.

Rezension: Die Kreuzesfahne im Völkerkrieg. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 36, 1915.

Rezension: Spranger, P. A., Psychologie und Predigt. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 36, 1915.

Rezension: Moszeik, C., Kriegserlebnisse ostpreussischer Pfarrer, 1. Band. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 36, 1915.

Rezension: Mahling, Friedrich, Die Gedankenwelt der Gebildeten, 1. Band. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 36, 1915.

Rezension: Deissmann, Adolf, Deutscher Schwertsegen.

Rezension: Mueller, Paula, Wir Frauen und der Krieg. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 36, 1915.

Rezension: Albani, Johannes, Vierzig Tage in der Wüste. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 36, 1915.

Rezension: Aufseß, Otto von und zu, Ein Herr und ein Glaube. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 36, 1915.

Rezension: Vaterländische evangelische Kriegs-Vorträge ; 6/7.1916. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 38, 1917.

Rezension: Cladder, Hermann J., In der Schule des Evangeliums. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 38, 1917.

Rezension: Just, Alfred, Luthers Lehr' unsere Wehr. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 38, 1917.

Rezension: Hans Walter, Die Schoepfungstage im Lichte der biblischen und naturwissenschaftlichen Forschung. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 38, 1917.

Rezension: Jeremias, Alfred, Christlicher und außerchristlicher Schicksalsglaube in Vergangenheit und Gegenwart. In: Theologisches Literaturblatt, Nr. 38, 1917.

Der lebendige Gott: 4 Vorträge für Menschen in Weltanschauungsnot, im volkskirchlichen Laienbund zu Leipzig gehalten. Leipzig, Verlag Eger, 1920. 64 Seiten.

Briefe des Myconius an Justus Menius. In: Beiträge zur Thüringer Kirchengeschichte 4, 1939, 177-254.

Einzelnachweise

Wilms, Albert: Rezension: Die absolute Wahrheit des biblischen Christentums. In: Theologisches Literaturblatt, 1915, Nr. 36.

Johannes Friedrich Jäkel. Chronik der Kirchgemeinde Deuben: nach Pastor Scherffigs Aufzeichnungen. 1919. 7 Seiten. 

Schultzen, Friedrich: Rezension:.Scherffig, Paul, Der lebendige Gott. In: Theologisches Literaturblatt, 1920, Nr. 41.

Ewald Paul Scherffig